Naja, es gibt doch Lieder für die man sterben würde. Lieder, die so genial sind, dass man nicht ohne sie leben will. Lieder, neben denen man sich schrecklich klein und unbedeutend – und gleichzeitig furchtbar glücklich fühlt.

Und er:

Nein, solch übertriebenen Gefühle lösen Lieder bei mir nicht aus. Es ist doch total dämlich. Als gäbe es nichts anderes auf der Welt. Bescheuert.

Schreibe einen Kommentar