Die letzten Wogen schlagen gegen den Bug. Die See beruhigt sich. Während das Wasser nach und nach abläuft, entspannt sich auch meine Seele. Behutsam der erste Fußabdruck auf dem Meeresboden. Ein wenig Abstand. Was sonst das Meer verschluckt, kann sich nicht mehr entziehen. Schrammen und Kratzer, verblichene Farben. Zeit für das sonst Unsichtbare. Etwas Mut – und das Pech lässt sich zähflüssig in die Plankennähte streichen. Wird es halten? Sachte berühren meine Fingerkuppen die Ankerkette. Der Wind zieht auf. In gleichmäßigen Stößen spült mir die Flut schäumende Wellen entgegen und will mich fortziehen. Ich atme tief ein und nehme den Geschmack von Salz wahr. Ich öffne die Augen. Die Reise muss weitergehen.

 

 

the waves are calling out my name
and they laugh at me
reminding me of all the times
i’ve tried before and failed —

but the voice of truth tells me a different story
the voice of truth says “do not be afraid!”
and the voice of truth says “this is for my glory”
out of all the voices calling out to me

Casting Crowns. Voice of Truth.

if you ask me to leap
out of my boat on the crashing waves —

i’ll go, but I cannot go alone
cause i know i’m nothing on my own
but the power of Christ in me makes me strong

Casting Crowns. In Me.

Ich war traurig, aber dein Lächeln hat mich fröhlich gemacht.

Denn eure Liebe ist wie eine Wolke am Morgen und wie der Tau, der frühmorgens vergeht.

Hosea 6,4

Ich halte die Luft an und mustere den gepflasterten Boden. Die Länge meines Blickaustauschs zuvor. Ich schaute auf. Ihre Lippen an den seinen. Ihre Hand seine Wange streichelnd. Ich renne. Dorfbewohner am Rand des Feldes.
Stehen. Der Wind streicht über die Ähren und bringt vereinzelt Klatschmohn zum Vorschein. Zwei Mädchen finden sich hinter mir und bestaunen den Horizont. Zwei frei fliegende Papierdrachen, ein Blumenfeld wie sorgsam auf ein Seemannsnetz gesteckt segelt am Himmel.
Eine Droschke sammelt uns ein und wir befahren den langen Feldweg. Ich weiß nicht wohin, aber »fort« fühlt sich gut an. Das Windspiel bringt die Ähren zum Beugen und mein Herz beginnt sich zu beruhigen. Ich atme.
Und wie wir dem Blumennetz folgen und sich der Wind zu einem wundervollen Orchester aufbaut, fühle ich, mein Verrat ist ein anderer. Die Schönheit, die sich mir anvertraut in Worte fassen zu wollen.

is there gingerbread in israel?

Never say goodbye because goodbye means going away, and going away means forgetting.

J. M. Barrie: Peter Pan.

via Quoteskine