Never, ever, ever use a borrowed voice.
If you spend your whole life being someone else, who’s gonna be you?

Dan Sherry, Handsome Devil



oh, the irony.

Gott, ich mag nicht beten wie die frommen Leute
Mit viel Getöse, Hallelujah, großer Show
Doch wie du weißt, weiß ich auch gar nicht, warum ich das sollte
Wie ich zu wissen glaube, weißt du sowieso

Jeder flache Atemzug von mir ist ein Gebet zu dir
Nicht jeder dritte, vierte, fünfte – nicht der zehnte
In all meinem Leiden, all meinen Zweifeln, all meinem Scheitern
Gab’s nie ein Zuhause, das ich je mehr ersehnte
Als dich, als dich
Dessen Namen niemand je korrekt ausspricht
Weil dein Name Atem ist

Wenn ich weine, lass meine Tränen aus Liebe sein
Wenn ich lache, lass meine Freude Liebe sein
Wenn ich singe, lass meine Lieder Liebe sein
Und wenn ich schweige, lass meine Stille Liebe sein

Mein Leben betet für die Traurigen, die ich liebe
Mein Leben betet für die, die sich selbst nicht mehr spüren
Und mein Schweigen betet für die Opfer
Für meine Brüder und Schwestern hinter den vergessenen Türen

Gott, zeig mir einen bess’ren Weg,
Denn ich weiß nicht wie ich gehen soll, weiß nicht wie er geht
Hilf den Seelen nicht mehr zu leiden
Und bring die Zyniker für einen Moment zum Schweigen
Für mich, für dich
Dessen Namen niemand je korrekt ausspricht
Weil dein Name Atem ist

Wenn ich weine, lass meine Tränen aus Liebe sein
Wenn ich lache, lass meine Freude Liebe sein
Wenn ich singe, lass meine Lieder Liebe sein
Und wenn ich schweige, lass meine Stille Liebe sein

Jens Böttcher und das Orchester des himmlischen Friedens: Atem

Hier klicken, um den Inhalt von Spotify anzuzeigen

somebody pull me from the dark

M83 feat. Haim

met someone who asks about my spoon supply instead of pushing me into social activities.

Und ich falle
Ich falle
Bitte fangt mich nicht auf
Lasst mich fallen
Mich fallen
den Absturz nehm ich in Kauf

Marco Michalzik & Manuel Steinhoff: Ikarus

Announcing who you are to the world is pretty terrifying because — what if the world doesn’t like you?

I’m done living in a world where I don’t get to be who I am.

I get to exhale now.
I get to be more ME than I have been in a very long time.

Love, Simon

Who cares if one more light goes out?
In the sky of a million stars

Linkin Park: One More Light

Was ich brauche, ist der Löwenzahn im Frühling. Das leuchtende Gelb, das für die Wiedergeburt steht und nicht für Zerstörung. Ein Versprechen, dass das Leben weitergeht, ungeachtet unserer Verluste. Dass es wieder gut werden kann.

Suzanne Collins. Flammender Zorn.

Die letzten Wogen schlagen gegen den Bug. Die See beruhigt sich. Während das Wasser nach und nach abläuft, entspannt sich auch meine Seele. Behutsam der erste Fußabdruck auf dem Meeresboden. Ein wenig Abstand. Was sonst das Meer verschluckt, kann sich nicht mehr entziehen. Schrammen und Kratzer, verblichene Farben. Zeit für das sonst Unsichtbare. Etwas Mut – und das Pech lässt sich zähflüssig in die Plankennähte streichen. Wird es halten? Sachte berühren meine Fingerkuppen die Ankerkette. Der Wind zieht auf. In gleichmäßigen Stößen spült mir die Flut schäumende Wellen entgegen und will mich fortziehen. Ich atme tief ein und nehme den Geschmack von Salz wahr. Ich öffne die Augen. Die Reise muss weitergehen.